FSV Admira 2016 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga Dahme-Fläming, 18.ST (2017/2018)

SV Fichte Baruth   FSV Admira
SV Fichte Baruth 0 : 2 FSV Admira
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga Dahme-Fläming   ::   18.ST   ::   11.03.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tino Bretschneider, Stephan Schaller

Assists

Matthias Voro

Gelbe Karten

Felix Krüger

Zuschauer

53

Torfolge

0:1 (45.min) - Tino Bretschneider
0:2 (61.min) - Stephan Schaller (Matthias Voro)

Gelungener Rückrundenauftakt

Am 18. Spieltag der Kreisoberligasaison ging es für unsere Erste nach ganzen 15 Wochen seit dem letzten Pflichtspiel zum SV Fichte Baruth. Nach dem Hinspiel, bei dem man bereits früh mit 4-0 zurücklag und mit einem Kraftakt noch 5-4 gewinnen konnte, war unser Team gewarnt und wollte das Tabellenschlusslicht nicht unterschätzen.

Im Vergleich zum Sieg im Spitzenspiel gegen Dahlewitz wechselte Coach Stefan Eggert auf 4 Positionen. Für Sven Rechenberg, Kevin Gerstenberg, Marco Neumann und dem verletzten Stefan Sommerfeld standen Dennis Thom, Andreas Briesemeister, Steffen Ackert und Tino Bretschneider in der Startelf.

1. Halbzeit

Bereits früh in der Partie ergab sich die Chance für Felix Krüger den schnellen Führungstreffer zu erzielen. Er wurde steil geschickt und lief allein auf den Baruther Keeper zu. Beim Abschluss traf er den Ball jedoch nicht voll und so konnte der Schlussmann parieren.

Nach einem Zuspiel von Tino Bretschneider auf André Hönow, konnte sich André im Sechzehner die Kugel zurechtlegen und schießen, doch auch seinen Versuch wehrte der Fichte-Torwart  ab.

Auch die Heimmannschaft kam im Verlauf des Spiels zu guten Möglichkeiten, ein Baruther Stürmer drang aus spitzem Winkel in unseren Strafraum ein und schoss das Leder gegen den Querbalken.

In der letzten Minute der ersten Halbzeit ging unsere Mannschaft dann in Führung. Einen Flankenball köpfte André aufs Tor, der SV-Keeper parierte den Ball zunächst reaktionsschnell, doch dieser fiel direkt vor die Füße von Tino. Tino bedankte sich und schob die Kugel aus kurzer Distanz zur 1:0 Halbzeitführung über die Linie.

2. Halbzeit

In der Halbzeit musste unser Torwart Dennis Thom aufgrund von Rückenschmerzen ausgewechselt werden und Feldspieler Patrick Piel ging in den Kasten. 

Unsere Erste kam gut aus der Kabine und erspielte sich schnell einige Möglichkeiten. Andreas Briesemeister köpfte nach einer Ecke im gegnerischen Fünfmeterraum aufs Tor, doch sein Kopfball war nicht platziert genug, sodass der Baruther Schlussmann abermals ein Tor verhinderte. 

Kurze Zeit später erhielt unser Team einen Freistoß im Halbfeld, welcher hoch in den Sechzehner geschlagen wurde. Wieder bewies "Briese" seine Kopfballstärke und köpfte den Ball diesmal zur vermeintlichen 2:0 Führung ein. Der Linienrichter hob jedoch die Fahne und der Schiedsrichter entschied auf Abseits. 

In der 61. Spielminute spielte Matthias Voro den Ball perfekt getimed durch die Fichte-Verteidigung auf Stephan Schaller. Stephan nahm den Ball mit, ging noch zwei Schritte und verwandelte alleine vor dem Tor eiskalt zur 2:0 Führung.

Nach der beruhigenden Führung kam auch Baruth wieder zu zwei guten Möglichkeiten, doch Patrick Piel verhinderte mit starken Paraden zwei Mal den Anschlusstreffer.

In der Nachspielzeit hätte noch das dritte Tor fallen können, doch nachdem Stephan die Kugel passgenau in den Lauf von Tommy Voro hob, scheiterte Letzterer alleine vor dem Tor am Baruther Schlussmann. 

So gewinnt unsere Mannschaft verdient in Baruth und festigt den zweiten Tabellenplatz der Kreisoberliga. 

Am Sonntag, den 18.03. geht es in Ragow gegen die zweite Vertretung des SC Eintrach Miersdorf/Zeuthen. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.


Zurück